»Tennis auch, aber dann?«

Karl Mickel, der »als Marxist in Preußen« (Rainer Kirsch) lebte, vertraute seine literarischen Papiere kurz vor seinem Tod im Jahr 2000 dem Deutschen Literaturarchiv in Marbach am Neckar an. Jetzt konnte das Archiv einen weiteren wichtigen Teil seines Nachlasses erwerben.

archiv & bibliothek

»dies ist hans und das ist jochen«

Peter Rühmkorf hat stets betont, dass er nie SPD-Mitglied war, der Partei aber zeitlebens politisch nahestand und sie gern durch Auftritte, Plakate und Aufrufe unterstützte. Seine Frau Eva hingegen brachte es 1988 bis zum Amt der Kultusministerin und später zur Stellvertreterin des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Björn Engholm während dessen erster Regierungszeit. Rühmkorf seinerseits pflegte durchaus engere Bekanntschaften mit mehreren SPD-Granden.

ausstellungen

»wieder einmal zu Hölderlin gegangen« – Eine Postkarte an Celan aus der Marbacher Hölderlin-Ausstellung 1970

Im April 1970 besucht der Dichter Johannes Poethen gemeinsam mit Rose Ausländer und Margarethe Hannsmann die Ausstellung im Schiller-Nationalmuseum zu Hölderlins 200. Geburtstag. Gemeinsam schicken sie am 24. April eine Karte nach Paris an Paul Celan, auf der sie einen Besuch in Marbach empfehlen: »wir sind wieder einmal zu Hölderlin gegangen – ich kannte diese (gute) Ausstellung noch nicht«, schreibt Poethen.

ausstellungen