132 grüne Kästen und 7398 Handschriftendatensätze – Zur Erschließung des Nachlasses von Siegfried Lenz

Im April 2014 war der Schriftsteller Siegfried Lenz (1926–2014) zu Gast auf der Schillerhöhe und verkündete, dass er sein persönliches Archiv dem Deutsches Literaturarchiv Marbach übergeben werde. Seitdem kamen mehr als 50 Kartons nach Marbach.

Die DLA-Mitarbeiterin Eva Kissel war mit der Erschließung des Nachlasses betraut und berichtet in der Podcast-Folge über gut vorsortierte Papiere und Vorgaben, die bei der Erschließung beachtet werden müssen.

kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise gemäß DSGVO.